Wir sind Netzwerkschule für LdE

Auf der Fachtagung zu LdE (Lernen durch Engagement) erhielt unsere Schule ein Zertifikat zur Auszeichnung als Netzwerkschule. Hier die Laudatio von Petra Fjout (IQSH):
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
es ist mir eine Freude und eine Ehre mich in die Runde der Laudatoren einreihen zu dürfen.
Ich habe mich für meinen Poesiealbumspruch von früher entschieden:
Auch ein Weg von 1.000 Meilen beginnt mit einem Schritt.
Den ersten, bzw. die ersten Schritte haben Sie im Projekt „Lernen durch Engagement“ getan! Sie bekommen diesen/diese auch die Plakette attestiert. Sie sind jetzt „LdE-Netzwerk-Schule“ und damit mit dem Engagement auch nach außen sichtbar.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und gutes Gelingen bei allen weiteren wichtigen Schritten, denn Projekte müssen aktiv am Leben gehalten werden.
Das IQSH unterstützt Sie gern bei Bedarf, denn ich persönlich bin absolut überzeugt von Lernen durch Engagement!
Lassen Sie es mich also wissen, wenn ich etwas für Ihre Schule tun kann.
Ihre
Petra Fojut (Abteilungsleiterin Fort- und Weiterbildung am IQSH)

Die ersten Ideen für neue LdE-Projekte werden bereits gesponnen und sicherlich bald umgesetzt.

Unsere Shuttle

In diesem Schuljahr wurden nicht nur die Shuttle-Möglichkeiten ein Stück weit erweitert, sondern auch die Menschen hinter dem Lenkrad sind für einige neu. Während Herr Ashraf bereits Ende des letzten Schuljahres bereits eine Shuttle-Tour übernommen hat, ist nun auch Herr Schulz dabei. Zudem wurde einer der kleineren Busse nun gegen einen Bus mit ca. 28 Plätzen ausgetauscht, damit auch da mehr Schülerinnen und Schüler transportiert werden können.

Rathausstürmung und Carnevalsumzug

Ein großes Highlight am letzten Sonntag:

Gemeinsam mit dem Carneval-Club Rendsburg e.V. ging es mit einigen Schülerinnen und Schüler zur Rathausstürmung. Anschließend begleitete unser amerikanischer Schulbus den Umzug durch Teile Rendsburgs.

 

Zuerst ging es zur Rathausstürmung. Die Jecken des Carneval-Clubs Rendsburg folgen der Tradition aus dem Rheinland und übernehmen vor Beginn des Umzugs das Gebäude der Stadtoberhäupter. Für die Schülerinnen und Schüler gab es einiges zu sehen, denn der Bürgermeister der Stadt Rendsburg wollte sich nicht einfach geschlagen geben. Erst nach drei „Kanonenschüssen“ (natürlich wurde nicht wirklich scharf geschossen) und wildem Geklopfe an der Tür, wurde das Rathaus für die Jecken geöffnet. Belohnt wurde es mit Auftritten der einzelnen Tanzgarden und dem Verteilen von Goldmünzen (Schokotaler) aus der Rathauskassen.

 

Nach einer kleinen Pause ging es für die Schülerinnen und Schüler weiter zum Willy-Brandt-Platz, auf den bereits der Schulbus auf sie gewartet hat. Um 13:30 Uhr begann der Umzug dann durch Teile der Stadt Rendsburg. Nach ca. drei Stunden, mit einer kleinen Pause auf dem Paradeplatz, ging der Umzug dann auf dem Willy-Brandt-Platz zu Ende.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren begeistert von den zahlreichen Eindrücken und möchten auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei sein.

 

 

Frühlingsmarkt am 30.03.2019

Nach dem Erfolg des Weihnachtsmarktes, verabschieden wir den Winter und begrüßen die kommenden warmen Tage mit dem Frühlingsmarkt am 30.03.2019 von 11 bis 16 Uhr auf dem Schulgelände Rendsburg.

 

Komme Sie vorbei und nutzen die gemütliche Atmosphäre für Gespräche mit Eltern, Schülern, Lehrkräften und dem Förderverein.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.

Weihnachtsmarkt am 24.11.2018

Am Samstag, dem 24. November 2018, findet in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr auf dem Schulgelände in Rendsburg ein Weihnachtsmarkt der Schule statt, auf der sich alle Schulstandorte der PSMH präsentieren werden.

Es wird neben verschiedenen Ständen u.a. mit Leckereien auch mehrere Aufführungen der Standorte Gnutz, Neudorf-Bornstein und Rendsburg geben.

Es ist geplant, dass die Vorführungen der Grundschulstandorte am Vormittag stattfinden und die Vorführungen des Gymnasiums am Nachmittag.

Wir würden uns über zahlreiche Besucher freuen und möchten Sie aus diesem Grund bitten, sich diesen Termin schon einmal zu notieren. Genauere Informationen werden folgen.

Es wird einen Shuttle von Rendsburg zu den Standorten in Gnutz und Neudorf-Bornstein geben.